eine Initiative des
Dortmunder Aktionsbündnis
zum Fairen Handel
Bitte wählen Sie aus den Zielen aus:
*Aus Platzgründen werden nur die Nummern der SDG-Ziele benannt(*):

Termine

  • 02
    Februar 2018
    • Sonntag 04.02.2018 - 10:00 Uhr - 22:00 Uhr - Dortmund Brünninghausen
      SDG1, SDG11, SDG12, SDG17, SDG2, SDG4, SDG8

      6. Himalayatag

      Rudolf-Steiner-Schule Dortmund

       

      Rahmenprogramm

      • Café Kailash: Nepalesisches Essen, Kuchen, Kaffee und Tee aus fairem Handel
      • Himalayamarkt: Bücherstand, Infostände und nepalesisches Kunsthandwerk aus fairem Handel
      • Fotoausstellung Nepal

       

      10:00-11:30 Workshops

      • "Klangschalen" mit Birgit Rettich
      • "Qigong" mit Sascha Wagener
      • "Kalligraphie" mit Katja Dalberk
      • " Lu Jong - tibetisches Heilyoga" mit Ute Korinth
      • "Mediation" mit Karin Cyliax

      Anmeldung unter info@remove-this.ganesh-nepalhandel.com oder 01575-1951229

      Multivisionsshows: 

      12:00  Myanmar - Zauber eines goldenen Landes
      Andreas Pröve
      Karten je Vortrag: Vorverkauf 12 € / 6,00 €; Tageskasse 14 € / 8,00 €

      15:30 Nepal - Menschen, Berge, Götter
      Hans Thurner
      Karten je Vortrag: Vorverkauf 12 € / 6,00 €; Tageskasse 14 € / 8,00 €

      18:30 Querschnitt durch ein aufregendes Leben
      Rüdiger Nehberg
      Karten je Vortrag: Vorverkauf 14 € / 8,00 €; Tageskasse 16 € / 10,00 €

      Vorverkaufsstellen:       
      Bio Treffpunkt am Mergelteich & Mayersche Buchhandlungen Dortmund und www.eventim.de

      Informationen unter www.ganesh-nepalhandel.com und info@remove-this.ganesh-nepalhandel.com

       

      Veranstaltungsort:
      Rudolf-Steiner-Schule Dortmund
      Mergelteichstr. 51
      44225 Dortmund (Nähe Tierpark)
       

       

    • Samstag 17.02.2018 - 19:00 Uhr - Sonntag 18.02.2018 - 12:30 Uhr - Dortmund
      SDG1, SDG11, SDG12

      Verkauf fair gehandelter Rosen zum Valentinstag

      finden Sie am folgenden Orten:

      finden Sie am folgenden Orten:
      17.02. 2018:
      19 Uhr              St. Kaiser-Heinrich-Kirche, Höchstener Str. 71, 44267 Dortmund          
      19 Uhr              St. Benno-Kirche, Benninghofer Str. 168, 44267 Dortmund

      18.02. 2018:
      12.30 Uhr          St. Joseph-Kirche, Busenbergstr. 4, 44269 Dortmund 

      Kontakt:
      Ulrike Büchner
      Tel. (02304) 23 84 09

  • 03
    März 2018
    • Dienstag 20.03.2018 - 11:00 Uhr - 16:30 Uhr - Dortmund
      SDG1, SDG11, SDG12

      Unternehmen tragen Verantwortung für Menschenrechte

      Einschätzungen zum Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte

      Einschätzungen zum Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte

      Der Nationale Aktionsplan für Wirtschaft und Menschen- rechte (NAP) wurde Ende 2016 von der Bundesregierung verabschiedet. Das Ergebnis enttäuschte. Zwar setzte die deutsche Regierung darin eine Zielmarke: Bis 2020 sollen die Hälfte aller Großunternehmen menschenrechtliche Sorgfaltspflichten umsetzen - aber es gibt keine verbind- lichen Regelungen für Unternehmen wie z. B. in Frank- reich, Großbritannien und den Niederlanden, wo Gesetze mit Menschenrechtsvorgaben für Auslandsgeschäfte von Unternehmen verabschiedet wurden. Wieder einmal be- schränkt sich die Bundesregierung auf freiwillige Selbst- verpflichtungen für Unternehmen.

      Auf der Veranstaltung am 20.3.18 wird analysiert, wie verschiedene Länder die UN-Leitprinzipien umgesetzt ha- ben. Vertreter*innen von Unternehmen werden ihre Pers- pektive auf den deutschen NAP deutlich machen und darlegen, wie sie ihre menschenrechtliche Verantwortung wahrnehmen. Das ECCHR (European Center for Consti- tutional and Human Rights) wird seine Erfahrungen mit transnationalen Menschenrechtsklagen einbringen und Empfehlungen für die Politik vorstellen.

      Wir laden Sie herzlich ein, sich an dieser Debatte zu beteiligen.

      Den Flyer mit näheren Informationen können Sie hier herunterladen: Download

  • 1

Wiederkehrende Termine

Bistro Karibu - Das Geschmackserlebnis des fairen Handels

SDG 1,2,12,17
in Verbindung mit Nachhaltigkeit und Partnerschaft. Wir laden ein: An jedem letzten Freitag (Ausnahme Juli) im Monat von 18:00 - 22:00 Uhr ins Gemeinde- zentrum, Ruinenstr. 37. Es werden internationale Gerichte angeboten, die überwiegend aus regionalen sowie fairen Produkten zubereitet werden. Das Bistro Karibu ist eine monatliche Benefiz-Veranstaltung zugunsten der AIDS-Prävention der GENO Community Development Initiative in Bondo/Kenya. Der Weltladen ist während des Bistros zum „Late-Night-Shopping“ geöffnet. Georgsgemeinde, Ruinenstr. 37
Kontakt: Allmut Vierling, Tel.: (0231) 44 60 775, Internet: www.weltladen-aplerbeck.de

Termine zu „Bistro Karibu“:
2. Halbjahr: 04.08. / 25.08. / 29.09. / 27.10. / 24.11. / 29.12.2017

DER WELTLADEN ALS AUSSERSCHULISCHER LERNORT

 

SDG 4,12,17
Wir bieten eine interessante Unterrichtseinheit für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 - 7, für Konfirmandengruppen und für Kinder im Vorschulalter bei uns im Weltladen Aplerbeck. Dabei werden anhand von Produkten aus dem Food- und Non-Food-Bereich die Besonderheiten des Fairen Handels bei der Produktion und im Vertrieb erarbeitet. Außerdem vermitteln wir einen Überblick über den "Siegeldschungel", ganz im Sinne einer Handlungsorientierung.

KONTAKT:
Jens Vierling, Weltladen Aplerbeck der Ev. Georgsgemeinde,Ruinenstr. 37,Tel.: (0231) 4 75 40 19, Internet: www.weltladen-aplerbeck.de

Verkauf von fair gehandelten Waren in der Gesamtschule Gartenstadt

SDG 1,2,4,12,17
Jeden Mittwoch in der Mittagspause, Kontakt: Gesamtschule Gartenstadt, Hueckstr. 25, 44141 Dortmund, Tel.: (0231) 94 11 67 - 0,
(In den Ferienzeiten findet kein Verkauf statt).

------------------------

Mehr regelmäßige Termine und Veranstaltungen finden Sie hier

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden